Florian Siebeck

Journalist, Jahrgang 1989, geboren in Berlin. Während der Schulzeit Aufbau der »besten Schülerzeitung Berlins« (Berliner Morgenpost). Anschließend Stationen bei der Netzeitung, dem Deutsche Welle Fernsehen und radioeins vom RBB. Von 2007 an Studium des Online-Journalismus in Darmstadt, Chefredakteur des mit Freunden gegründeten Magazins »darmspiegel«, Mitherausgeber des Buchs »nachts in darmstadt«. 2009 halbjähriger Aufenthalt bei der China International Publishing Group in Peking. 2010 Bildredakteur und Mitherausgeber des Bookazines »CIRCUS«, ausgezeichnet mit ADC Junior Award für Editorial Design und LeadAward als »Newcomer des Jahres«. Mitte 2011 Abschluss des Studiums mit einer Diplomarbeit über kollaborative Wissenskonstruktion durch Wikis im journalistischen Umfeld, für die 150 deutsche Tageszeitungsredaktionen untersucht wurden. Seit Dezember 2011 freier Redakteur für Gesellschaft und Stil bei der F.A.Z. in Frankfurt am Main.

Trivia: Oft werde ich gefragt, ob ich mir die Haare schwarz färbe. Das tue ich nicht. Aber ich habe mal einen Sack Reis in China umgekippt. Ich gehe da, wo ich bin, gern schwimmen, ob in der beißend kalten Irischen See oder der Newa in St. Petersburg. 1300 Stunden meines Lebens habe ich in Flugzeugen verbracht und bislang 61 Länder gesehen. Ich spiele in einem Werbespot mit, der im chinesischen Staatsfernsehen CCTV lief. Als Kind bin ich im Fernsehen neben Rex Gildo und anderen Koryphäen der Volksmusik aufgetreten. Damals wollte ich noch Gärtner werden. Mein liebstes Zeichen ist das Trema, weil es Worte wie »preëlection« veredelt.

Reportagen und Berichte erschienen in der F.A.Z., F.A.S., Deutschlandradio Kultur, hr-info, der Deutschen Welle, taz.de und anderen. Zu Kunden zählte das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Kontaktieren Sie mich für Aufträge oder anderweitige Anfragen.